[Rezension] Winterblüte || Corina Bomann



Inhalt


Im eleganten Kurort Ostseebad Heiligendamm bereitet sich die Hotelierfamilie Baabe im Jahr 1900 auf den großen Winterball vor. Feierlich soll die Verlobung von Tochter Johanna bekannt gegeben werden, doch die wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ihre große Liebe heiraten zu dürfen. Leider ist der junge Mann in den Augen ihrer Eltern keine gute Partie. Da wird eine junge Frau am Strand angespült, die einzige Überlebende eines Schiffsunglücks. Sie kann sich nicht an ihren Namen oder ihre Herkunft erinnern, verzweifelt hält sie einen kleinen Zweig umklammert, der sich in ihrem Kleid verfangen hat. Im Hotel findet sie eine neue Heimat und in Johanna eine Freundin. Die Namenlose weiht Johanna in die Adventstradition des Barbarazweigs ein: Die beiden Frauen stellen am 4. Dezember frisch geschnittene Obstzweige in eine Vase, jede mit der für sie dringendsten Frage – der knospende Zweig wird ihnen die Zukunft weisen. Beide hoffen auf Blüten zum Weihnachtsfest.
(Quelle: Ullsteinbuchverlage)

[Rezension] Die Chroniken der Windträume || Jando



Inhalt


Tom und sein Sohn Jan stehen in unterschiedlichen Jahrzehnten am Scheideweg ihres Lebens. Der Verlust eines geliebten Menschen hat ihnen ihre Träume und Hoffnung genommen. Die Begegnung mit dem Herrn der Winde an ihrem Zufluchtsort am Meer zeigt ihnen Wege auf, ja sagen zu lernen zu ihren Träumen, aber auch ja zu Liebe und Schmerz. Doch müssen sie erst einmal lernen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann. Eine Reise voller Trauer, Hoffnung und Liebe und über die magische Entstehung von Sternschnuppen. (Quelle: Jando)

[Rezension] Ein Lied für meine Tochter || Jodi Picoult



Inhalt


»Nach fünf künstlichen Befruchtungen – sowohl mit frischem als auch mit gefrorenem Sperma – haben wir unsere gesamten Ersparnisse aufgebraucht, und unsere Kreditkarten sind am Anschlag.«

Als ihre Ehe mit Max zerbricht, findet Zoe Trost in der Musik. Durch ihre Arbeit als Musiktherapeutin lernt sie Vanessa kennen. Aus der Freundschaft zwischen den beiden Frauen wird bald Liebe. Zoe will ihr Leben mit Vanessa teilen. Die beiden Frauen träumen von einem gemeinsamen Kind. Doch Max tut alles, um dieses Familienglück zu verhindern. Er sucht Rat bei einer radikalen christlichen Gemeinde. Diese kämpft seit Jahren gegen Homosexualität und will nicht zulassen, dass Max’ Zoe »in Sünde« lebt. Max und seine neuen Glaubensbrüder schmieden einen Plan. (Quelle: LübbeAudio)

[Rezension] Calendar Girl - Berührt || Audrey Carlan


Inhalt


Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr. (Quelle: Ein Jahr voller Leidenschaft)

[Rezension] Das Mädchen aus St. Petersburg || Nina Serova



Inhalt


Bälle, Opernbesuche und festliche Empfänge: Die junge Studentin Marie genießt ihr Leben in St. Petersburg in vollen Zügen. Bis der Erste Weltkrieg ausbricht und ihr unbeschwertes Dasein ein jähes Ende findet. Marie meldet sich freiwillig als Krankenschwester und begegnet kurz darauf Alexei, einem gestandenen Offizier. Beide sind auf Anhieb fasziniert voneinander, doch Alexei ist verheiratet und Marie einem anderen versprochen. Während die Welt um sie herum aus den Fugen gerät, kämpfen Marie und Alexei für ihre Liebe.(Quelle: BasteiLübbe)

[Buch-Neuerscheinungen] Januar 2017



Auch das Jahr 2017 hält eine Menge wunderbarer Buch-Neuerscheinungen für uns bereit. Aber immer der Reihe nach, wir beginnen heute erst einmal mit einigen Büchern, die uns den grauen Januar versüßen könnten.

[Buchverlosung] Gewinnerbekanntgabe



Guten Morgen ihr Lieben,

die Buchverlosung zum Nikolaus-Tag hat heute Nacht geendet und die Gewinner sind ermittelt. Schön, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt und es für jedes Buch Interessenten gab.

Der Zufallsgenerator hat entschieden und die glücklichen Gewinner sind:

Buch 1: Calendar Girl "Verführt" von Audrey Carlan (#1)

Victoria Townsend


Buch 2: Hardwired "Verführt" von Meredith Wild

Martina Suhr


Buch 3: Wolke 7 ist auch nur Nebel von Mara Andeck

Marina Mennewisch


Buch 4: Kitty Kathstone von Sandra Öhl

Biggy


Buch 5: Plötzlich Banshee von Nina MacKay

Nina von BookBlossom

Schickt mir bitte schnellstmöglich eure Adressen, sodass eure Bücher sich noch vor Weihnachten auf den Weg machen können.

Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent,

eure Janine

[Leserunde] Winterblüte von Corina Bomann




Passend zur aktuellen Jahreszeit und kurz vor Jahresende, haben wir uns in unserer Leserunde ein weiteres Buch von Corina Bomann vorgenommen. Es handelt sich um ihr neues Buch "Winterblüte" und darum geht's:

Der alte Brauch des Barbarazweigs führt zwei Frauen zu ihrem Glück

Im eleganten Kurort Ostseebad Heiligendamm bereitet sich die Hotelierfamilie Baabe im Jahr 1900 auf den großen Winterball vor. Feierlich soll die Verlobung von Tochter Johanna bekannt gegeben werden, doch die wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ihre große Liebe heiraten zu dürfen. Leider ist der junge Mann in den Augen ihrer Eltern keine gute Partie. Da wird eine junge Frau am Strand angespült, die einzige Überlebende eines Schiffsunglücks. Sie kann sich nicht an ihren Namen oder ihre Herkunft erinnern, verzweifelt hält sie einen kleinen Zweig umklammert, der sich in ihrem Kleid verfangen hat. Im Hotel findet sie eine neue Heimat und in Johanna eine Freundin. Die Namenlose weiht Johanna in die Adventstradition des Barbarazweigs ein: Die beiden Frauen stellen am 4. Dezember frisch geschnittene Obstzweige in eine Vase, jede mit der für sie dringendsten Frage – der knospende Zweig wird ihnen die Zukunft weisen. Beide hoffen auf Blüten zum Weihnachtsfest. (Quelle: Ullsteinbuchverlage)


Wer spontan einsteigen möchte, der ist wie immer herzlich willkommen. Aber Vorsicht vor den Kommentaren, da gilt Spoileralarm.

[Rezension] Winterwunder || Nora Roberts



Inhalt


Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet – bis Malcolm in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen? (Quelle: Randomhouse)

[Rezension] Die Wildrose || Jennifer Donnelly



Inhalt


Die Herzen von Willa Alden und Seamus Finnegan schlagen für die Gipfel der Welt – und füreinander. Doch auf einer schicksalhaften Bergtour erleidet Willa einen Unfall und ist fortan für ihr Leben körperlich gezeichnet. Voller Vorwürfe wendet sie sich von Seamus ab – die Trennung bricht ihm das Herz. Jahre später kreuzen sich ihre Wege ein zweites Mal, und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt. (Quelle: Piper)

[Rezension] Die Schattenschwester || Lucinda Riley



Inhalt



Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt.  (Quelle: Goldmann)

[Rezension] Eine wundersame Weihnachtsreise || Corina Bomann


Inhalt


Eigentlich kann Anna Weihnachten nicht ausstehen. Doch in diesem Jahr setzt sie sich ihrem Bruder zuliebe in den Zug, um mit der Familie zu feiern. Was folgt, ist ein Roadtrip der verschneiten Art: Nichts geht mehr, Anna muss sich mit Schneepflug und per Anhalter durchschlagen, und überall läuft in Dauerschleife "Last Christmas". Doch anstatt ihre Entscheidung zu bereuen und sich auf die sonnigen Bahamas zu träumen, nutzt Anna die Gelegenheit, über ihre Familie und sich selbst nachzudenken. Corina Bomann erzählt eine zauberhafte Geschichte, die die Magie des Weihnachtsabends auf wunderbare Weise einfängt. (Quelle: Weltbild)

[Buchverlosung] HoHoHo - Geschenke vom Nikolaus



HoHoHo liebe Buchmenschen,

es ist der 6. Dezember und mein Blog feiert heute ganz traditionell den Nikolaus-Tag. Der gute Mann war schon vorab bei mir gewesen und hat ein paar Geschenke für euch hinterlassen, die ich mit großer Freude unter euch Leseliebenden verteilen möchte.

Klickt schnell auf "weiterlesen" und erfahrt, welche Bücher auf euch warten und wie genau ihr eines davon abstauben könnt.

[Mein Monat] Trister, grauer November



Ihr Lieben,

der November ist ja bekanntlich der dunkelste Monat im Jahr. Und obwohl ich ein Wintermädchen bin, kann ich dem dieses Jahr nur zustimmen. Mich hatte es gesundheitlich ziemlich dahingerafft, was dem Lesen natürlich zu Gute kam, mir den Monat aber trotzdem ungemein vermiest hat. Deswegen möchte ich auch gar nicht viele Worte darüber verlieren, denn wirklich viel ist dadurch auch nicht passiert.

Eine grundlegende Sache hat sich dennoch geändert, denn ich blogge endlich unter einer eigenen Domain *juhu* Hier könnt ihr nochmal nachlesen, warum und wieso.

Nun blicken wir noch ein letztes Mal zurück auf den November und dann bleibt uns noch der Weihnachtsmonat Dezember mit hoffentlich vielen besinnlichen Stunden im Kreise unserer Lieben.

[Leserunde] Die Wildrose || Jennifer Donnelly



Auf geht's zum großen Finale der Rosen-Trilogie von Jennifer Donnelly. Wie schon bei den ersten beiden Bänden, lesen wir auch den dritten Teil gemeinsam in einer Leserunde. Wer sich uns spontan anschließen möchte, ob mit Buch oder Hörbuch, der ist herzlich eingeladen.

Lasst euch nicht spoilern, wenn ihr einen Blick in die Kommentare werft :)

[Rezension] The Club - Love || Lauren Rowe



Achtung 3. Band - Spoiler!!!


Inhalt


Sarah hat nur knapp überlebt. Nachdem ihre Wunden verheilt sind, beschließt sie zusammen mit Jonas, den Club endgültig zu Fall zu bringen. Nichts darf jemals wieder zwischen ihnen stehen. Deshalb folgen sie der Spur nach Las Vegas, wo ein riskantes Spiel beginnt, bei dem Sarah und Jonas einander vollkommen vertrauen müssen, wenn sie das kriminelle Netzwerk ein für alle Mal zerschlagen wollen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Machenschaften des Clubs noch viel tiefer reichen, als sie je ahnen konnten. (Quelle: Piper)

Auf zu neuen Ufern



Guten Abend ihr Lieben,

wieder einmal steht mein kleiner Blog vor einer großen Veränderung. Seit 21.11.16 gibt es für Domains die neue Endung .blog. Diese soll Blogs aller Art besser hervorheben und als solche kennzeichnen. 

Da ich seit einiger Zeit schon am Überlegen bin, meinen Blog unter einer eigenständigen Domain zu führen, kam mir diese Neuerung gerade recht. Das ".blogspot" nervt mich eigentlich schon immer, zu Wordpress wollte ich dennoch nie wechseln. Zudem hat sich mein Blog-Name geändert und hat mit meiner bis gestern aktuellen URL gar nichts mehr zu tun. Also hab ich mir ganz schnell meine Wunschdomain gesichert und es konnte losgehen. 

Bisher hatte ich mit Blogumzügen keinerlei Erfahrung und stand erst einmal vor dieser Herausforderung. Meine "Angst" wurde mir sehr schnell genommen, denn Bastian von lifesoundsreal.de hat eine super verständliche Anleitung dazu auf seiner Homepage. Und das beste ist, dass keine Posts, Kommentare oder Follower dabei verloren gehen und sogar die Benutzeroberfläche von Blogger bleibt *yeah* Falls ihr auch einen Blogumzug plant oder einfach nur neugierig seid, findet ihr den Artikel HIER
Ich hatte Glück, denn bei mir hat von Anfang an alles einwandfrei, ohne größere Schwierigkeiten geklappt. Also Bastian, noch einmal herzlichen Dank für deinen sehr hilfreichen Beitrag. 

Außer, dass es nun eine neue Anlaufstelle für meinen Blog gibt, ändert sich vorerst nichts. Ich bin momentan absolut zufrieden mit meinem Design und das ist ja schon mal viel wert 😊
Solltet ihr dennoch Anregungen, Kritik oder Wünsche haben, lasst es mich gerne wissen.

Und nun, tadadada, die neue Domain, unter der ihr meine LeseLiebe ab sofort findet, lautet:


Ich wünsche euch weiterhin viel Freude hier in meiner kleinen Welt und würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin so lieb die Treue haltet 💓

Alles Liebe, eure Janine


[Neuerscheinungen] Dezember 2016



Ich habe mich bei den Bücher-Neuerscheinungen für Dezember umgeschaut und euch eine kleine, aber feine Auswahl zusammengestellt. Vielleicht findet ihr noch das ein oder andere Buch für eure Weihnachtswunschliste, oder eines zum Verschenken. Alle Infos zu den jeweiligen Büchern bekommt ihr mit einem -Klick- auf den Titel. Viel Spaß beim Stöbern.

[Rezension] The Club - Match || Lauren Rowe


Achtung 2. Band - Spoiler!!!


Inhalt



Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen.


Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen: Sarahs Leben ist plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas überredet sie, bei ihm einzuziehen, doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer öfter verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er am Abend ein Club-Match hat.
(Quelle: Piper)

[Rezension] The Club - Flirt || Lauren Rowe



Inhalt


Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.
(Quelle: Piper)

[Rezension] Herbstmagie || Nora Roberts



Inhalt


Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso? (Quelle: Randomhouse)

[Rezension] On the island || Tracey Garvis-Graves


Achtung - Spoilergefahr!


Inhalt


Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten - im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel? (Quelle: Randomhouse)

[Mein Monat] Der goldene Lese-Oktober

Bild: natur.de

Hey ihr Lieben,

der Oktober ist irgendwie an mir vorbeigerauscht, ohne dass ich es richtig mitbekommen habe. Es gab ein paar Geburtstage, ein paar Treffen mit lieben Freundinnen und einen Mädels-Kinoabend - Bridget Jones Baby war der Knaller, ich habe lange nicht mehr so gelacht. Der Soundtrack zum Film ist übrigens auch sehr zu empfehlen.

[Rezension] Der Mondscheingarten || Corina Bomann


Inhalt


Antiquitätenhändlerin Lilly bekommt eine ungewöhnliche alte Geige angeboten: Auf ihrer Unterseite ist eine Rose ins Holz gebrannt. Lilly ist fasziniert von dem alten Instrument und will das Rätsel der Rose unbedingt entschlüsseln. Sie sucht Hilfe bei dem charmanten Musikexperten Gabriel. Gemeinsam finden die beiden heraus, dass die Geige vor über hundert Jahren einer berühmten Violinistin gehörte, die damals plötzlich verschwand. Gebannt vom geheimnisvollen Schicksal der schönen Frau begibt Lilly sich auf deren Spuren, die sie nach Italien und schließlich nach Sumatra führen. Dort findet sie des Rätsels Lösung – das auch ihr eigenes Leben in seinen Grundfesten erschüttert. (Quelle: Ullstein)

[TopTenThursday] 10 Bücher, die mich emotional berührt haben

Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

Worum geht's? Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um genau zu sein. Jeden Donnerstag wird eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellt.

Wow, da hab ich es heute doch tatsächlich mal wieder geschafft, meine Top Ten zusammen zu stellen. Bei dem Thema fiel es mir gar nicht mal so leicht, da ich öfter mal über sehr emotionale Bücher stolpere oder sie ganz bewusst zur Hand nehme. Ich bin auch sehr nahe am Wasser gebaut, sodass mir gefühlvolle Situationen in Büchern schon mal die Tränen in die Augen treiben. Kein Grund sich dafür zu schämen, ich steh' dazu.

[Rezension] Die Winterrose || Jennifer Donnelly


Inhalt


London, 1900: Die junge India Selwyn-Jones bewegt sich in den feinsten Kreisen. Bis sie als Ärztin im berüchtigten Viertel Whitechapel zu arbeiten beginnt – und dort in leidenschaftlicher Liebe zu dem gefürchteten Gangsterboss Sid Malone entbrennt … Voller Dramatik und Sinnlichkeit erzählt Jennifer Donnelly, die Autorin der international erfolgreichen »Teerose«, von ihrer unbeugsamen Heldin India. (Quelle: Piper)

[Rezension] Totenfang || Simon Beckett



Inhalt


Hunter is back!
Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.
Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche. 
Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter in einem abgeschiedenen Bootshaus unter. Es gehört Andrew Trask, dessen Familie ihm mit unverholener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen im Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und noch ehe der forensische Anthropologe das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut. (Quelle: RoRoRo)

[Rezension] Die Teerose || Jennifer Donnelly



Inhalt


London 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die 17-jährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muss Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufbauen.

Spannend und voller Sinnlichkeit erzählt dieser Roman die Geschichte der Fiona Finnegan und einer großen Liebe zwischen Sühne, Mut und Leidenschaft. (Quelle: Piper)

[Rezension] Begin again || Mona Kasten


Inhalt


Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren. (Quelle: BasteiLübbe)

[Rezension] Dein perfektes Jahr || Charlotte Lucas



Inhalt


Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen. Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst.

[Rezension] The Girls || Emma Cline


Inhalt


Kalifornien, 1969. Evie Boyd ist vierzehn und möchte unbedingt gesehen werden – aber weder die frisch geschiedenen Eltern noch ihre einzige Freundin beachten sie. Doch dann, an einem der endlosen Sommertage, begegnet sie ihnen: den „Girls“. Das Haar, lang und unfrisiert. Die ausgefransten Kleider. Ihr lautes, freies Lachen. Unter ihnen ist auch die ältere Suzanne, der Evie verfällt. Mit ihnen zieht sie zu Russell, einem Typ wie Charles Manson, dessen Ranch tief in den Hügeln liegt. Gerüchte von Sex, wilden Partys, Einzelne, die plötzlich ausreißen. Evie gibt sich der Vision grenzenloser Liebe hin und merkt nicht, wie der Moment naht, der ihr Leben mit Gewalt für immer zerstören könnte.

[FBM] BuchmesseZeit - Endlich ist es wieder soweit



Guten Abend meine Lieben,

das lange Warten hat ein Ende, die Buchmesse klopft ganz laut an die Tür und auch ich bin dieses Jahr (das 2. Mal) wieder mit von der Partie. Zwei Tage muss ich mich noch gedulden und werde dabei fleißig die sicher zahlreichen Tweets, Bilder und Videos mitverfolgen, bevor ich mich Freitag und Samstag dann auch endlich ins Getümmel stürze.

Im Gegensatz zu letztem Jahr gehe ich dieses Mal nicht gänzlich unorganisiert zur Messe. Dennoch habe ich mir die zwei Tage nicht komplett verplant, da ich genügend Zeit zum Quatschen, Bummeln und Schauen haben möchte. Denn mit am meisten freue ich mich auf die vielen lieben Menschen, die ich in den vergangenen 1,5 Jahren kennenlernen durfte und mit denen man sonst fast nur virtuell kommuniziert.

[Rezension] Die Stille vor dem Tod || Cody McFadyen


Inhalt


Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky Barrett mit der Lösung des Falls beauftragt. Doch die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. »Komm und lerne«, lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.

[Rezension] Und die Nacht prahlt mit Kometen || Ela Angerer



Inhalt


So jemanden wie Bojan hat Valerie noch nie gesehen. Er ist stark und sanft zugleich, hat zahllose Frauen, macht obskure Geschäfte und bewegt sich durch Wien wie ein junger Gott. Er nennt sie Madame, weil ihm ihre vornehme Herkunft zuwider ist. Sie bemüht sich um die Gunst seiner serbischen Mutter, die an ihrem eigenen Sohn längst verzweifelt ist. Valerie liefert sich Bojan mit ihrer ganzen jugendlichen Naivität aus. Vollkommen bereitwillig begibt sie sich in Bojans Welt, in der andere Gesetze und Regeln gelten. Denn Bojan schlägt sie. Und lange Zeit denkt Valerie, sie hätte diese Schläge verdient.

[Rezension] Zorn & Morgenröte || Renée Ahdieh


Inhalt


Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein. Und doch werden sie magisch voneinander angezogen.

[Rezension] Ausgelöscht || Cody McFadyen



Inhalt


Der Tod war bei dir, und du wünschst, er hätte dich nicht am Leben gelassen ...

»Ich habe ein Geschenk für dich, Special Agent Barrett.« 

Smoky Barrett sieht von ihrem Handy auf. Die anderen Hochzeitsgäste blicken auf das Brautpaar vor dem Altar. Motorenheulen durchbricht die Stille. Ein Lieferwagen hält vor der Kirche, und eine Frau wird auf die Straße gestoßen. Ihr Kopf ist kahl geschoren; sie trägt ein weißes Nachthemd. Sie taumelt auf den Altar zu, fällt auf die Knie und stößt einen lautlosen Schrei aus. Smoky findet heraus, dass die Frau vor sieben Jahren verschwunden ist. Sie kann nicht über das reden, was ihr zugestoßen ist: Jemand hat eine Lobotomie an ihr durchgeführt und die Nervenbahnen ihres Gehirns durchschnitten. Sie ist nicht tot, vegetiert aber als leblose Hülle vor sich hin. Es wird weitere Opfer geben.

[Mein Monat] Rückblick auf den September 2016



Ihr Lieben,

der September war der aufregendste Monat des Jahres. Nicht lesetechnisch, sondern "privat", denn wie einige wissen, stand unsere kirchliche Hochzeit an. Aus diesem Grund habe ich in der ersten Septemberhälfte auch kaum ein Buch zur Hand genommen, da die Vorbereitungen einfach alle Zeit in Anspruch genommen haben. Mein "Buchverzicht" war jedoch alles wert, was uns dieser wunderbare Tag beschert hat. Ich kann kaum in Worte fassen, wie einzigartig dieser Tag war. Zum Glück wurde er in Form von Bildern und Erinnerungen für ewig in meinem Kopf (und auf dem PC) archiviert. Genug dazu, gelesen und gehört habe ich ab Mitte September dann doch ein bisschen was, was ich euch nicht vorenthalten möchte.

[Rezension] Im Schatten unserer Wünsche || Jeffrey Archer



Inhalt


Bristol 1957: Der Vorsitzende der Barrington Schifffahrtgesellschaft wird zum Rücktritt gezwungen – für Emma Clifton ist dies die Gelegenheit, den Posten zu übernehmen und Macht über die Gesellschaft zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry.

[Rezension] Miss You || Kate Eberlen


Inhalt


Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?

[Leserunde] Die Winterrose || Jennifer Donnelly



Nun steht auch schon der zweite Teil von Jennifer Donnellys "Rosen-Trilogie" auf dem Leseplan und ich freue mich riesig darauf, zu erfahren, wie und ob es in der Tee-Dynastie nun weiter geht, oder ob wir uns auf ganz neue Charaktere einstellen müssen.

Und darum geht es:

London, 1900: Die junge India Selwyn-Jones bewegt sich in den feinsten Kreisen. Bis sie als Ärztin im berüchtigten Viertel Whitechapel zu arbeiten beginnt – und dort in leidenschaftlicher Liebe zu dem gefürchteten Gangsterboss Sid Malone entbrennt.
Voller Dramatik und Sinnlichkeit erzählt Jennifer Donnelly, die Autorin der international erfolgreichen »Teerose«, von ihrer unbeugsamen Heldin India.

[Rezension] Die Nachtigall || Kristin Hannah



Inhalt


Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
 
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.

[Blogger-Projekt] Die Nachtigall von Kristin Hannah



Guten Abend ihr Lieben,

Ende August erreichte mich die freudige Nachricht, dass ich ein Teil des Bloggerprojekts zu Kristin Hannahs neuestem Werk "Die Nachtigall" sein darf. Dazu aufgerufen hatte der Aufbau Verlag, der dieses Buch unter seine Fittiche genommen hat. Da ich Kristin Hannah dieses Jahr als neue Autorin für mich entdeckt habe, war ich ganz aus dem Häuschen, als ich die Gewinnbenachrichtigung bekam.

Worum geht es in "Die Nachtigall":

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.  

[Leserunde] Der Mondscheingarten von Corina Bomann




Herzlich Willkommen zur zweiten gemeinsamen Corina-Bomann-Leserunde. Ab heute steht "Der Mondscheingarten" in unserem Lesefokus. Bereits im ersten Buch "Die Jasminschwestern" konnte Corina Bomann ein gelungenes Band zwischen Gegenwart und Vergangenheit knüpfen. Wir sind gespannt, ob ihr das auch diesmal gelingt und freuen uns über über spontane Mitleser. 

Habt ihr das Buch noch nicht gelesen und wollt nicht gespoilert werden, dann vermeidet den Blick in die Kommentare, denn da wird fleißig über den Inhalt diskutiert. 

[Rezension] Das Böse in uns || Cody McFadyen


Inhalt

Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

[Rezension] Stepbrother Dearest || Penelope Ward



Inhalt

Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, denn ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, zieht für das Abschlussjahr von Kalifornien zu ihnen nach Boston. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber stört Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen.

[Mein Monat] Gelesenes & Gehörtes im August

Ihr Lieben,

ein wunderbarer, sonniger Monat ging zu Ende. Ein Monat voller Überraschungen und Vorbereitungen auf unseren großen Tag. Leider nicht, was das Lesen angeht. Neben all den Terminen für die Hochzeit, blieb kaum Zeit, die Nase in ein Buch zu stecken. Trotzdem sind es immerhin 4 Bücher und ein Hörbuch geworden. Ab Mitte September starte ich blogtechnisch wieder voll durch, also habt noch ein Momentchen Geduld mit mir :)

[Rezension] Lieblingsmomente || Adriana Popescu



Inhalt

Mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment! Layla und Tristan verstehen sie sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Eine Liebeserklärung an große Träume, verrückte Luftschlösser und unvergessliche Lieblingsmomente.

[TopTenThursday] Meine 10 liebsten Wälzer

Eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria

Worum geht's? Um es kurz zu machen, es geht um Listen! Bücherlisten, um genau zu sein. Jeden Donnerstag wird eine Liste zu einem vorgegebenen Thema erstellt.

Bücher mit einer hohen Seitenanzahl haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Manchmal macht mir ein dickes Buch Angst, ich habe Respekt vor den großen Geschichten dahinter. Andererseits erwartet mich oft eine komplexe, gut durchdachte Geschichte, in die ich mich fallen lassen kann und von der ich mich nicht schon nach wenigen hundert Seiten verabschieden muss. Es überwiegen auf jeden Fall die Vorteile und deshalb zeige ich euch heute meine 10 liebsten "Schinken".

[Rezension] Der Todeskünstler || Cody McFadyen

Inhalt

Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen.