[Gemeinsam Lesen] #12

Februar 02, 2016 0 Comments A+ a-

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.

Jede Woche werden 4 Fragen zur aktuellen Lektüre gestellt, wobei die ersten drei immer gleich bleiben. Die vierte Frage wechselt wöchentlich.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Blumen der Nacht". Band 1 der Foxworth-Saga von V.C. Andrews. Ich bin momentan auf Seite 184/524.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Aber obwohl wir intensiv danach suchten, entdeckten wir nie einen anderen Aufgang zum Dachboden."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin dank unserer Leserunden-Gruppe auf Facebook auf diese Reihe aufmerksam geworden und freue mich immer noch sehr darüber. Es ist der Auftakt zu einer 5-teiligen Reihe und es geht um mysteriöse Familiengeheimnisse, tragische Geschehnisse, Lügen und Intrigen. Also genau das richtige für mich :) Ich bin gespannt, wie die Geschichte der 4 Geschwister über die kompletten 5 Bände weiter gesponnen wird und ob die Qualität die gleiche bleibt, wie momentan. Wer spontan zu unserer netten Runde dazu stoßen möchte, ist herzlich eingeladen, bei Steffi vorbei zu schauen.

4. Hat sich dein bevorzugtes Genre im Laufe deines "Lese-Lebens" schon mal (oder mehrfach) verändert?

Eine sehr interessante Frage. Wirklich geändert hat sich meine Lieblings-Genre nicht, eher erweitert. Als Mädchen habe ich gerne die "Freche Mädchen - freche Bücher" - Bücher gelesen. Ich glaube, ich hatte sie alle :) Die Teenie-Liebesgeschichten haben sich dann im Laufe der Zeit zu "normalen" Liebesgeschichten entwickelt. Mit Lucinda Riley kamen dann Liebesromane in Kombination mit Familiengeschichten/-geheimnissen hinzu.

Thriller-Affin war ich auch schon immer. Angefangen hat das mit den Büchern von Joy Fielding, die ich auch heute noch gerne lese. Ob "normaler" Thriller oder Psychothriller, mich kann fast alles begeistern.

Ab und an probiere ich auch mal ein ganz anderes Genre aus. Sei es Dystopie, Fantasy oder Sachbuch. Mit den ersten beiden bin ich bis jetzt noch nicht richtig warm geworden, obwohl es das ein oder andre Buch aus diesem Genre doch geschafft hat, mich zu begeistern.



Wie ist das bei euch und eurem Lieblings-Genre? 

Zieht es sich wie ein roter Faden durch euer Leben oder wechselt ihr zwischen den verschiedenen Genres
 hin und her?