[Gemeinsam Lesen] #23

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat.

Jede Woche werden 4 Fragen zur aktuellen Lektüre gestellt, wobei die ersten drei immer gleich bleiben. Die vierte Frage wechselt wöchentlich.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Momentan lese ich mal wieder zwei Bücher parallel. Das wäre zum einen "Dornen des Glücks" von V.C. Andrews, aktuell bin ich auf Seite 84/511. Das zweite Buch ist "Wenn du mich sehen könntest" von Jessica Winter. 41% habe ich hier schon gelesen. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Andrews: Ich musste ihr Bart einfach wegnehmen - es war der einzige Weg, wie ich sie für das bestrafen konnte, was sie uns angetan hat.

Winter: Dieser Warren-Kerl hört sich nach einem richtigen Arschloch an.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Andrews: Mit dem dritten Teil der Foxworth-Saga tu ich mich echt schwer. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich momentan im Urlaub bin und Foxworth absolut keine Urlaubslektüre ist. Zudem bin ich momentan etwas wegen der Charaktere irritiert und hab das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben.

Winter: Die Autorin von "Bis du wieder atmen kannst" hat mich mit den ersten Seiten ihres neuen Romans schon wieder begeistert. Die Story ist jugendlich frisch, hat Ecken und Kanten und hat mich auch schon überrascht. Also genau das richtige für den Urlaub :)


4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben?

Das kann ich so pauschal gar nicht sagen. Manchmal fehlen mir sowohl bei Büchern, die mich begeistern konnten, als auch bei weniger fesselnden Büchern, die richtigen Worte, um diesem Buch gerecht zu werden oder nicht ins Fluchen abzuschweifen. Ich würde sagen, das liegt am Buch selbst oder an meiner eigenen Stimmung, wenn ich die Rezension abtippe. Und manchmal liegen mir Worte auf der Zunge, sie purzeln aber einfach nichts auf Papier bzw. in die Datei. Das liegt dann wohl an mir, denn das passiert bei guten und weniger guten Büchern.

Keine Kommentare