[Leserunde] #smokyisback - Die große Smoky-Barrett-Leserunde

Juni 21, 2016 0 Comments A+ a-



Guten Abend ihr Lieben,

obwohl ich bis vor zwei Tagen noch absolute CodyMcFadyen-Jungfrau war, hatte ich doch schon viele viele positive Stimmen zu seiner Smoky-Barrett-Reihe gehört. Da die vier bisher erschienenen Bände noch ungelesen in meinem Regal umherliegen, kam mir der Aufruf zur Smoky-Barrett-Leserunde von Büchermonster Sebastian sehr gelegen. Quasi ein Lesecountdown bis zum im September 2016 erscheinenden 5. Band der Reihe um die Kommissarin Smoky Barrett.

Wir beginnen, Überraschung, mit Band 1 "Die Blutlinie". Sebastian hat das Buch in 4 ungefähr gleich große Abschnitte eingeteilt und sich für jeden Abschnitt Fragen ausgedacht. Das finde ich persönlich eine wirklich gute Lösung, sodass am Ende eines jeden Abschnitts eine Diskussion zustande kommen kann. Da ich aus Zeitgründen erst zwei Wochen nach Beginn der Leserunde eingestiegen bin, erhaltet ihr meine Antworten auf die ersten Fragen nun kompakt in einem Beitrag.

Solltet ihr das Buch noch nicht gelesen haben und wollt nichts vorweg genommen bekommen, dann lest am besten ab hier nicht mehr weiter: >> Spoilergefahr <<



Q1: Lass ich mal eben aus und verweise auf meinen "Über-mich-Reiter" :)
Q2: Ja, ich lese regelmäßig Krimis & Thriller. Hauptsächlich in den Wintermonaten, aber momentan hat mich das Thriller-Fieber wieder gepackt.
Q3: Wie oben schon beschrieben, bin ich absoluter Neuling in Bezug auf Cody McFadyen, ich lese die Bücher somit zum ersten Mal.
Q4: Nach den unzähligen positiven Stimmen zu der Reihe um Smoky Barrett liegt die Latte natürlich sehr hoch. Ich bin gespannt, ob das Buch nun hält, was es verspricht.


Q5: Angefixt ist gar kein Ausdruck. Ich war sofort in der Geschichte drin und komme sowohl mit den Charakteren, als auch mit dem Schreibstil sehr gut zurecht.
Q6: Ich glaube, ich habe noch keinen Thriller gelesen, in dem ein Protagonist so genau und bis ins kleinste Detail beschrieben wurde, wie Smoky. Sie ist ein faszinierender Charakter und die detaillierten Beschreibungen langweilen mich nicht im Entferntesten. 
Q7: Ich denke, sie ist alt genug und vor allem lange genug dabei, um das für sich selbst entscheiden zu können. Sie wäre wegen Bonnie sowieso vor Ort gewesen. Und ich glaube kaum, dass sie sich von den Ermittlungen hätte fern halten können, selbst wenn sie es gewollt hätte. Dafür fühlt sie sich einfach zu verpflichtet sich, ihrem Team und Annie gegenüber. Wäre es ein beliebiger anderen Fall gewesen, ohne persönlichen Bezug, hätte sie sich sicher raushalten können.


Q8: Nach gut der Hälfte des Buches kann ich sagen, dass eine "mädchenhafte" Darstellung der Ereignisse nicht zu Smoky passen würde. Sie ist eine toughe Ermittlerin, die einiges ab kann. Und somit ist die Gewaltdarstellung passend. Von mir aus könnte es durchaus auch noch etwas heftiger zugehen. Mal sehen, was uns noch so erwartet :)
Q9: Ich kann mich nicht zwischen James und Callie entscheiden, da beide sehr interessante Persönlichkeiten sind. Ich denke, ich entscheide mich für James, da über ihn noch nicht wirklich viel bekannt ist, während Callies "Geheimnis" ja bereits schon gelüftet wurde.
Q10: Das habe ich mich beim Lesen auch schon gefragt. Entweder der Schuss geht nach hinten los und sie ist nach kurzer Zeit überfordert mit der Situation, weil sie den Tod ihrer Tochter noch nicht komplett verarbeitet hat. Oder es ist gerade richtig, wieder Verantwortung für einen Menschen zu übernehmen, um somit über die schlimmen Ereignisse hinweg zu kommen. Womöglich helfen sich die beiden auch gegenseitig aus ihrem Trauma heraus.

Puh, das war jetzt sehr viel Input. Ich werde mich nun dem 4. Abschnitt widmen, die Fragen dazu gibt's dann nächste Woche. 
Übrigens kann man jederzeit noch in die Leserunde einsteigen. Wenn ihr also Lust habt, in netter Runde die Smoky-Barrett-Reihe zu entdecken oder erneut zu lesen, könnt ihr euch bei Sebastian von Büchermonster melden und er fügt euch dann noch hinzu.