[Leserunde] #smokyisback - Die große Smoky-Barrett-Leserunde



Guten Abend ihr Lieben,

der 4. Leseabschnitt zu "Die Blutlinie" von Cody McFadyen ist geschafft und der Auftakt somit gelungen. Besser spät als nie, kommt hier nun auch mein Fazit zum letzten Teil des Buches. Wie mir das Buch insgesamt gefallen hat, könnt ihr auch schon seit letztem Wochenende HIER nachlesen. Kommen wir nun zu Sebastians Fragen für diese Woche.
Wer nicht gespoilert werden möchte, liest hier am besten nicht weiter.



Q14: Mit diesem Täter habe ich überhaupt nicht gerechnet. Für mich war er Teil von Smokys Genesungsprozess, aber mehr auch nicht. McFadyen hat mich hier wirklich überrascht.

Q15: Ich bin zwar noch keine Mutter, kann die Zwickmühle, in der diese hier steckt, aber durchaus verstehen. Ich glaube, sie wollte nicht wahrhaben, was für ein Monster ihr Sohn ist und hat die Wahrheit somit verdrängt. Vielleicht waren ihr die Ausmaße ihres Schweigens auch nicht wirklich bewusst. Eine pauschale und plausible Antwort gibt's hier wohl nicht.

Q16: Eindeutig TOP!!!

... und es geht direkt weiter mit dem zweiten Fall für Smoky Barrett in "Der Todeskünstler". Ich bin gespannt, wie es mit Smoky weitergeht und ob mich auch der Folgeband wieder genauso überzeugen kann, wie es "Die Blutlinie" getan hat.


Keine Kommentare