[Rezension] Sommersehnsucht || Nora Roberts


Freundschaft und Liebe – das geht nicht zusammen. Zu dumm nur, dass sich Emmas langjähriger Freund Jack, ein erfolgreicher Architekt, völlig überraschend als ihre große Liebe erweist. Nun steckt die Floristin der erfolgreichen Hochzeitsagentur »Vows« in der Klemme, zumal sie weiß, wie sehr Jack an seiner Freiheit hängt. Doch auch Jack muss erkennen, dass seine Gefühle für Emma über Freundschaft hinausgehen. Gut, dass die romantische Emma immer auf ihre drei besten Freundinnen Parker, Mac und Laurel zählen kann!

Nach dem tollen Auftaktband "Frühlingsträume" ging es nun mit Teil 2 der Jahreszeitenzyklus-Reihe von Nora Roberts weiter. Dieser Band schließt direkt an "Frühlingsträume" an. Es ist also zu empfehlen, die richtige Reihenfolge einzuhalten, damit nichts vorgegriffen wird oder beim Lesen Fragen aufkommen.

Nun ist also Floristin Emmaline (was ein wunderschöner Name) an der Reihe, ihre große Liebe zu finden. Als geborene Romantikerin ist es aber gar nicht so einfach, ihren hohen Ansprüchen in Sachen Liebe gerecht zu werden. Sie möchte am liebsten auf Händen getragen werden, wünscht sich einen Tanz im Mondschein, bei dem ihr Liebster ihr ewige Liebe gesteht. Doch ist das auch eine realistische Vorstellung von einer Beziehung? Oder liegt es gerade daran, dass sie bei all den Dates, auf die sie geht, lediglich das Bett und nicht das Herz eines Mannes erobert? 

Gemeinsam mit Julia und Andrea kehrte ich zurück zum "Brown Estate" zu den 4 Freundinnen und ihrer einzigartigen Hochzeitsagentur Vows. Mit Floristin Emma haben wir nicht nur eine Protagonistin mit Sinn für pure Romantik, sonder auch eine Blumenfee sondergleichen. Es ist so schön, ihr beim Zusammenstellen der einzelnen Blumensträuße und anderem Blumenschmuck über die Schulter zu schauen. Die Liebe zu den Blumen und zu ihrem Beruf merkt man ihr in jedem Moment an. 

Auch die enge und langjährige Freundschaft der 4 Mädels kommt hier wieder voll und ganz zum Zug. Man merkt immer wieder, wie gut und innig die Freundinnen sich kennen. Sie geraten schon mal aneinander, weil sie sich immer die Wahrheit sagen. Und die schmeckt für gewöhnlich nicht immer jedem. Aber genauso schnell wie sich die Gemüter erhitzen, so schnell vertragen sie sich auch wieder. Ihr Zuhause ist ein Ort des Friedens und der Freundschaft. Gerade in der heutigen Zeit, voll Angst und Terror, ist dies ein Ort der Zuflucht für alle Friedliebenden unter uns. 

Nora Roberts kann es einfach - Gefühle vom Papier direkt ins Herz transportieren. Ihr leichter und romantischer Schreibstil macht Freude, ihre detailgetreuen Beschreibungen von Menschen und Umgebungen lassen einem das Herz aufgehen. Wunderbar gelöst finde ich, wie sie schon Fäden für die zwei kommenden Bände knüpft. Als Leser fallen einem da die ein oder anderen möglichen Verbindungen auf, die die Vorfreude auf die nächsten Bücher der Reihe steigern. Ihr seht, ich gerate schnell ins Schwärmen, was bei solch einer wunderbaren Geschichte auch absolut nicht schwer fällt. 

"Sommersehnsucht" hat einfach alles, was das Romantikerherz höher schlagen lässt, Liebe, Herzschmerz und die Fortsetzung einer einzigartigen Freundschaft. Allen Liebesromanlesern kann ich dieses Buch, wie auch den Vorgänger, wärmstens empfehlen. 


Weitere Rezensionen zum Buch findet ihr bei


Keine Kommentare