[Leserunde] Die Teerose || Jennifer Donnelly

August 21, 2016 46 Comments A+ a-



Hallo ihr Lieben,

herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Ab heute lesen wir gemeinsam den Reihenauftakt "Die Teerose" von Jennifer Donnelly. Für mich selbst ist es das erste Buch der Autorin. Dementsprechend gespannt bin ich auf diese Geschichte. Und darum geht es:

"Jung, begehrenswert, schön und mittellos.

London 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die 17-jährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muss Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufbauen. Spannend und voller Sinnlichkeit erzählt dieser Roman die Geschichte der Fiona Finnegan und einer großen Liebe zwischen Sühne, Mut und Leidenschaft." (Quelle: Piper)

Hört sich ganz nach einem Buch genau nach meinem Geschmack an. Ob das auch der Fall ist, sehen wir dann am Ende.

Die einzelnen Leseabschnitte setzen sich wie folgt zusammen:

1. Abschnitt: Prolog - Kapitel 7 (S. 1 - S. 99)
2. Abschnitt: Kapitel 8 - Kapitel 21 (S. 99 - S. 225)
3. Abschnitt: Kapitel 22 - Kapitel 29 (S. 228 - S. 314)
4. Abschnitt: Kapitel 30 - Kapitel 43 (S. 314 - S. 405)
5. Abschnitt: Kapitel 44 - Kapitel 56 (S. 405 - S. 490)
6. Abschnitt: Kapitel 57 - Kapitel 74 (S. 492 - S. 591)
7. Abschnitt: Kapitel 75 - Ende (S. 591 - S. 684)


Fleißige Mitleser sind dieses Mal:

Andrea von Leseblick
Steffi von der Bücher-Bloggeria 
und ich




Liegt das Buch zufällig auch noch ungelesen in deinem Regal? Dann sei herzlich eingeladen, spontan an unserer Leserunde teilzunehmen. Wer das Buch noch nicht kennt, es aber noch lesen möchte, sollte sich auf jeden Fall von den Kommentaren fern halten, um nicht gespoilert zu werden. 

Und jetzt bleibt mir noch, uns eine schönen Lesezeit zu wünschen :) 

46 Kommentare

Write Kommentare
Martina
AUTHOR
Sonntag, August 21, 2016 delete

Wünsch euch viel Spaß damit!
Liebe Grüße
Martina

Reply
avatar
Montag, August 22, 2016 delete

Huhu ihr Lieben, ich bin schon fast durch mit dem Hörbuch, sodass ich lieber nicht den Kommentierstart wage, da ich absolut nicht weiß, bis wo die einzelnen Kapitel nun gingen.
Das Buch hat es echt geschafft mich wieder in den typischen Bann zu ziehen!!! Endlich!!!! Bin schon auf der Suche nach Nachschub!
Habt einen schönen Abend!
<333

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 23, 2016 delete

Nun sind die Leseabschnitte da und ich lege los :)
Ich habe immer den perfekten Cut, da ich beim Hörbuchhören ja immer ein Mitblätterer im Buch bin :D Ich glaube fast, dass wir dann Band 3 dieses Jahr auch noch mit rein nehmen was :)

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 23, 2016 delete

Dann werde ich Steffi mal die nötigen Anreize beschaffen :D

1888, London. Wie konnte ich nicht sofort daran denken, dass es die Zeit vom Ripper war???!! Als Serienmörder Fan brauchte ich echt lang. Erst als das Wort Hure fiel, machte es klick. Fiona hatte gleich einen Lieblingsstatus. Auch das Beschreiben ihrer Familie in der Häuslichkeit fand ich super schön geschrieben.

Fiona und Joe. Nimmt man sich was vor, wird es nichts oder? Welche Bedeutung Geld damals hatte, schockiert mich immer wieder. Man hat nichts verdient und Träume erfüllen kostete trotzdem. Nun geht Joe nach Covent Garden und da wartet auch schon die liebe Millie auf ihn? Ob sie eine Chance hat? Streit mit Fiona ist vorprogrammiert :D

Für mich bisher perfektes Setting, toller Schreibstil, beim Hörbuch tolle Sprechstimmen (vor allem die Kinderstimmen sind echt putzig^^) und tolle Charaktere.

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 23, 2016 delete

Oh mein Gott. Der Abschnitt gefiel mir noch mehr, als bereits der erste! Und das vor allem wegen diesen vielen überraschenden Todesfällen. Das der Tod an Fionas Vater geplant war, davon gehe ich fest aus. Der Tod ihrer Mutter, Schwester und Bruder... ach man. Mehr kann ich dazu nicht sagen :( Hat mich echt berührt!

Das Millie nun Joe will, gibt sie uns ganz klar zu verstehen. Und ihre Mittel habe ich fast nicht anders erwartet. Wie plötzlich nun Joe's Leben eine Wende nimmt. Wie sich die Beziehung zwischen den beiden und auch zwischen Fi und Joe entwickelt, bin ich gespannt.

Der ausversehene Geldklau beim Ex-Chef von Fi's Vater. Geschieht ihm nur recht und für Fiona eine Chance. Dass sie nach NY geht war mir schnell klar. Und dann kommt Nicholas Soames ins Spiel. War mir auf Anhieb sympathisch. Wer hätte zu damaliger Zeit schon wie er reagiert, um Fiona und Seamie aufs Schiff zu bekommen?

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 23, 2016 delete

Der gute Onkel Michael! Was für ein Schock! Das "sowas" auf die beiden in NY wartet, hätte ich ja gar nicht erwartet. Toll das Fiona das Geschäft nun in die eigenen Hände nimmt. Ob sich dadurch schon ihr Traum erfüllt?

Der nächste Mann und nun endlich ein neuer Anwärter für Fiona? Ich glaube ja schon dass William McClane sehr angetan ist von ihr. Dank seiner Unterstützung geht ihr Traum vom eigenen Laden ein wenig in Erfüllung.

Joe's Ehe nimmt ein rasches Ende! Wird er Fiona suchen und finden?

Reply
avatar
Dienstag, August 23, 2016 delete

Das mit den Leseabschnitten hatte ich total vergessen. Ist mir erst aufgefallen, als ich selbst kommentieren wollte und nichts da war *ohman* Naja, besser spät als nie.

Ich bin auch richtig gut in das Buch gestartet. Hatte erst etwas Respekt vor den doch fast 700 Seiten, da meine Zeit momentan hauptsächlich für die Hochzeitsvorbereitungen drauf geht. Aaaaber, in den freien Momenten dazwischen stecke ich im Buch :)

Fiona war mir sofort sympathisch. Und sie ist so goldig. Wie sie dachte, Joe blutet, als sie sich am Hafen näher kamen. So eine Ahnungslosigkeit im Bezug auf das Sexualleben kann man sich in unserer heutigen Zeit gar nicht vorstellen. Bin gespannt, ob es Millie schafft, sich zwischen die beiden Turteltauben zu drängen.

An den Ripper habe ich ja so gar nicht gedacht, danke für den Hinweis Andrea :) Super, dass es nicht nur reine Liebes- oder Familiengeschichte ist, sondern eine gute Mischung mit Spannung.

Das mit dem Geld ist mir auch direkt ins Auge gestochen. Ich finde es löblich, wie erbittert Fiona und Joe auf ihren Traum hin sparen. Die wussten damals noch, wie wertvoll Geld ist und vor allem, wie hart man dafür arbeiten muss.

Ich freu mich auf jeden Fall tierisch, endlich dieses Buch zur Hand nehmen zu können und Fionas Geschichte zu entdecken :)

Reply
avatar
Dienstag, August 23, 2016 delete

Können wir sicher noch irgendwo dazwischen schieben :)

Reply
avatar
Mittwoch, August 24, 2016 delete

Oh ja, dieser Teil hat mir auch extrem gut gefallen.

Dass Fiona früher oder später nach New York reist, war mir nach dem Bruch mit Joe auch irgendwie klar. Hätte ich den KT gelesen, hätte ichs auch vorher schon gewusst 🙈

Dass sie den Großteil ihrer Familien verloren hat, fand ich sehr traurig. Und dass so schnell nacheinander🙁 aber sie scheint eine toughe junge Frau zu sein, die ihren Weg geht.

Inwieweit Joe, Burton und Mr. Soames darin eine Rolle spielen werden, da bin ich schon gespannt drauf. Kanns kaum erwarten, weiter zu lesen 😊

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Ich vermute, dass ich die Reihe weiter hören werde und somit sollte Teil 3 überhaupt kein zeitliches Problem darstellen. Der Arbeitsweg ist gesichtert :P

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Hihi, ich habe den KT hier vorher auch mal nicht gelesen. Stimmt, dann hätten wir es eher gewusst :D

Ich denke auch, dass Fiona ihren Weg gehen wird, trotz der vielen Verluste. Manche Menschen macht so etwas nur noch stärker.

Reply
avatar
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Von mir aus können wir auch alle Teile dieses Jahr noch hören :DDD

Reply
avatar
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Sorry, dass ich mich erst jetzt und hier zu Wort melde, aber da ich das Buch wirklich gar nicht in der Hand hatte und privat die ganze Woche nicht am Rechner war, gibt es nun zunächst meinen Gesamteindruck:

Ich liebe liebe liebe diese Geschichte, diese Charaktere, das Setting und überhaupt ist die Sprecherin ein Genuss für meine Ohren. Das letzte Mal, dass mich ein Hörbuch so in den Bann gezogen hat, war die Clifton Reihe. Wirklich grandios.

Ich finde dieses Buch vereint so vieles ohne dabei überfüllt zu sein. Man lernt über den Großhandel von Tee und ich muss ehrlich sagen, dass mich das Thema als Teetrinkerin doch sehr fasziniert. Die Liebesgeschichte zwischen Joe und Fiona und wie sie nach all den Jahren dann doch wieder zueinander gefunden haben (obwohl das doch irgendwie klar war, oder), wie sich die beiden entwickelt haben. Wie aus der "Träumerin" Fiona eine einflussreiche Geschäftsfrau wurde und sie dennoch wusste, wo sie hingehört.
Selbst die Spannungsmomente kamen hier nicht zu kurz mit dem ganzen "Unfall" von Fionas Vater und dann im letztendlichen Showdown mit dem ehemaligen Besitzer von Burton (ich stelle gerade fest, wie schwer es ist Namen zu schreiben, die man nur gehört und nie gelesen hat :)).
Natürlich frage ich mich jetzt schon, wie es denn nun weiter gehen wird und freu mich schon tierisch auf die Fortsetzung. Wobei ich es total schade finde, dass erst der 3. Band wieder von der gleichen Sprecherin gesprochen wird :( Überlege jetzt nur noch, ob ich die ungekürzte Version (26 Std.) oder die gekürzte Version (10 Std) hören werde....

Reply
avatar
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Ich bin ein absoluter Fiona Fan. Gerade zu Beginn wirkte sie auf mich so als müsse man sie beschützen. So kindlich und liebenswert. Wie überzeugt sie davon ist für das angesparte Geld sich schon bald ihren Lebenstraum erfüllen zu können. Das ganze wirkte auf mich wie, wenn ein 6 Jähriger sagt, dass er Feuerwehrmann werden will. Doch auch wenn man als Leser das Gefühl hat, dass dieses Vorhaben so nie klappen wird, war ich von Fionas Überzeugung sehr gefesselt.

Reply
avatar
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Es gab so einige Abschnitte gerade zu Beginn, wo ich gedacht habe, dass ich das Buch nun vorzeitig abbrechen müsse, weil mich vieles erinnert. Ich bin froh es nicht getan zu haben!

Bei Mr. Soames war ich zunächst ein wenig skeptisch, aber wie er Fiona und ihren Bruder dann letztendlich auf das Schiff geschleust hat, war wirklich klasse und ich bin froh, dass zwischen Fiona und ihm nicht was gelaufen ist. Das hätte die Story irgendwie kaputt gemacht

Reply
avatar
Donnerstag, August 25, 2016 delete

Im Grunde hätte Fiona doch nichts besseres passieren können und die Art und Weise, wie sie Dinge angeht, fand ich echt toll. Man merkt ihr "Joes" Großhandelserfahrung an. Und obwohl sie in Mengen denkt, will sie sich von anderen abheben und ein Alleinstellungsmerkmal sich schaffen. Wirklich beeindruckend, was sie als Frau (leider muss man das in der Zeit ja sagen) erreicht hat!

Reply
avatar
Freitag, August 26, 2016 delete

Ich bin auch total begeistert wie die Geschichte sich entwickelt. Will wird in Fionas Leben sicher noch eine Rolle spielen. Ich hoffe eher als Mentor als als Liebhaber. Sie 18, er 45; bitte nicht. Obwohl es sich ja abzeichnet, dass er sie begehrt.

Das Fiasko bei Joe und Millie war ja absehbar. Hab mir auch irgendwie schon gedacht, dass was mit dem Baby ist bzw es jetzt doch kein Baby gibt. Ich denke schon, dass er sich auf die Suche nach ihr macht. Ob wir uns hier wieder auf eine Art Dreiecksbeziehung zu bewegen???

Ich lese gleich mal weiter :)

Reply
avatar
Freitag, August 26, 2016 delete

Auch wenn ich sie lesen werde, passt es bei mir zeitlich auf jeden Fall noch rein dieses Jahr :) Vorschlag?

Reply
avatar
Sonntag, August 28, 2016 delete

Ich komm aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. So eine wunderbare Geschichte. Abwechslungsreich, spannend, tragisch.

Hier passiert so viel und doch verliert man zu keiner Zeit den Überblick.

Hab ich um Nick gebangt. Es wäre zu schade gewesen, wenn wir uns von ihm schon hätten verabschieden müssen.

Und Joe kommt sicher demnächst nach NY und dann geht der Kampf um Fionas Herz erst richtig los. Ich bin schon so gespannt...

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Sonntag, August 28, 2016 delete

"TasTea" passt perfekt oder?
Welchen Weg Fiona geht, ist wirklich toll. Aber ich hatte ab und zu die Angst, dass sie völligst abhebt. Sie ist so heiß auf diese Aktien. Ich fand das schon ein wenig übertrieben. Von einer armen jungen Frau zu einer selfmade Frau ja. Aber eine Frau, die mit Aktien jongliert zu dieser Zeit....hmm.

Auf Nick hätte ich an dieser Stelle auch nicht verzichten wollen. Absoluter Freigeist und Sympathieträger :)

Was meint ihr zu Fiona und Will? Seine Kinder haben ja eine ganz eindeutige Meinung.

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Sonntag, August 28, 2016 delete

Ahhhhhhhhhhhhhhh das war ja gleich zu Beginn etwas für mich. So ein Haus wollte ich immer finden und mich verlieben. Das Haus habe ich nun, die Rosen fehlen zwar, aber ich denke ein Rosengarten ist drin im vorhandenen Platz :P Ich bin gespannt, was die beiden draus machen werden.

Eine Hochzeit zw. Will und Fiona :/ Immer dieses "ich will nicht, aber ich mache es doch". Weiß noch nicht was ich von halten soll. Seine Vorstellung seiner Frau entsprechen überhaupt nicht Fiona, wie wir sie bisher kennengelernt haben. Da stimme ich Nick vollkommen zu, dass er ihr davon abrät.

Joe ist endlich in NY. Ob er sie findet?

Und dann dieser Hinterhalt von Will junior. Nick's Verhaftung kam plötzlich und stünde ich an Fionas Stelle, hätte ich für einen Freund genauso gehandelt und ihn geheiratet. Das Nick nun adelig ist, hätte ich nicht gedacht, ihr??

Als Joe davon erfährt, war ich geknickt. Ob es für die beiden noch ein Happy End geben wird, nachdem Joe nun wieder abgereist ist?

Mir fehlte hier Will's Reaktion auf die plötzliche Lösung seiner Verlobung.

Reply
avatar
Montag, August 29, 2016 delete

Wills Reaktion hätte mich auch immens interessiert. Aber er ist ja momentan noch auf Dienstreise und in der damaligen Zeit ohne Internet u Fernsehen kann ich das Fehlen von Wills Meinung schon verstehen. Im letzten Kapitel ists ja gerade erst einen Tag her seit der Hochzeit. Da kommt aber sicher noch was. Sicher ist er am Boden zerstört, der Arme.

War von Nicks adliger Familie nicht schon maldie Rede oder irre ich mich. War für mich irgendwie gar keine Überraschung.

Meint ihr wirklich, Joe geht ohne Fiona einmal gesehen zu haben, zurück? Ich glaub noch nicht wirklich dran. Noch ist er ja noch nicht auf dem Schiff :)

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 30, 2016 delete

Stimmt, dass mit Wills Rückkehr und der plötzlichen Hochzeit war wirklich sehr nahe gelegt. Das Nicks Familie adlig war, hmmm, kann sein, dass es mal erwähnt wurde. Ist mir nicht in Erinnerung geblieben. Vorstellen könnte ich es mir dann nur auf dem Schiff, als sie sich kennengelernt haben.

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 30, 2016 delete

Wills Reaktion ist mir immer noch unklar bzw. zu mau.
Und dann brennt Burton-Tea ab. Dass dies Brandstiftung war, war mir sofort klar. Und dann wieder dieses Aktienthema. Will Fi Burton Tea wirklich haben/ leiten? Nur um Burton eins auszuwischen? Da wüsste ich andere Sachen, als dieses Tee-Imperium an mich zu reißen. Ein wenig übernimmt sie sich finde ich.

Interessant dass das Thema des Rippers nochmal auftaucht? Wer ist es denn nun? Werde nochmal nachstalken wer damals als der Ripper im Verdacht stand und ob das mit einem Namen aus dem Buch übereinstimmt. Aber wer es wirklich war, war ja nie richtig raus.

Dieser Zeitsprung der 10 Jahre hat mich überraschender Weise gar nicht gestört.
Schade, dass es doch mit Nick zu Ende geht :( Seine Testamentforderung kann ich total verstehen. Aber es war ja klar, dass sein Vater da noch dazwischen funken muss.

Als Fi dann zurück nach England kommt und immer wieder das Aufeinandertreffen mit Joe scheitert, dachte ich schon, dass die Liebe in dem ersten Teil der Reihe zum Scheitern verurteilt ist :D

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Dienstag, August 30, 2016 delete

Vorschag: Ende November, anstatt Foxworth. Und die verbleibenen Teile dann beide ins neue Jahr schieben. Würde gerne die Rosenreihe beenden :P

Reply
avatar
Dienstag, August 30, 2016 delete

Das klingt nach nem Plan! Besonders weil ich bei Foxworth noch hinterherhänge und ich weiß nicht, ob die Reihe aktuell in meine Stimmung passt

Reply
avatar
Dienstag, August 30, 2016 delete

Das habe ich mich ehrlich gesagt auch manchmal gefragt! Woher Sie diesen ausgeprägten Geschäftssinn hat, wenn man bedenkt zu was für eine Zeit das Buch spielt.

Reply
avatar
Dienstag, August 30, 2016 delete

Was die Hochzeit zw. Will und Fiona anbelangt, da habe ich mich ehrlich gesagt ein bissel geärgert. Weil es wieder so typisch war...Man verliebt sich in jmd. aufgrund einer besonderen EIgenschaft und dann ist es genau die Eigenschaft, die aber letztendlich der Liebe wegen auf der Strecke bleiben muss. Verkehrte Welt!

Reply
avatar
Dienstag, August 30, 2016 delete

Ich finde mit der Übernahme von Burton Tea übernimmt sich Fiona nicht. Ganz im Gegenteil...damit rechnet sie mit dem Kerl einfach und rächt ihm. sie nimmt ihm dadurch alles, denn für seine Firma geht er über Leichen.

Das mit dem Ripper war mir so auch alles nicht klar. Hätte irgendwie mal Lust auf ein Buch zu ihm ;)

Reply
avatar
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Ja, das hört sich super an :)

Reply
avatar
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Wie blöd, dass Fee ud Joe sich immer wieder verpassen bzw. irgendwer dazwischen funkt oder sie durch Missverständnisse nicht den Mut aufbringen, den anderen anzusprechen.

Bzgl der Aktien zeigt sich, wie schwer es Fee damals getroffen hat, dass ihr Vater diesem Verbrechen zum Opfer fiel u was das für einen Rattenschwanz mit sich gezogen hat. Wenn jmd meine Familie ausgelöscht hätte, wäre ich sicher auch so drauf.

Bin nun echt gespannt, wie der erste Teil endet und auf was wir ubs evtl im zweiten Teil freuen können.

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Ok, ändere ich gleich ab :)

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Band 2 wird von einer anderen Sprecherin gesprochen?? Muss ich gleich mal nachschauen.

Fi ist tatsächlich die Besitzerin von Burton Tea geworden, es gab ein Liebes-Happyend und Action :)

Alles drin! Ich liebe liebe das Buch nicht ganz so doll wie du, aber ich bin auch unheimlich angetan und werde nun endlich mal den KT vom 2. Band lesen, da kann ich nicht wiederstehen. Ein Thema, welches mich auch am meisten begeistern konnte, war der Teehandel. Gerne hätte dieses Thema noch ein wenig mehr ausgereizt sein können. Dass die Autorin in einen Roman doch so viele Spannungsmomente gepackt hat, finde ich gelungen. Es wurde und wurde einfach nicht langweilig :) Bin gespannt, wie Fi und Joe das Pendeln zwischen NY und England verkraften.

Was mir ein bisschen aus der Luft gegriffen war, dass Burton der Ripper gewesen ist??? Hmm....

Ich hoffe, dass gerade Fiona in den Folgebänden ihr Naturell beibehält.
P.S. die Autorin sollten wir uns merken ;)

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Mittwoch, August 31, 2016 delete

@Steffi: Ein Buch zum Ripper. Werde die Augen mal offen halten. Absolut nicht mein Lieblingskandidat in Richtung Serienkiller, dennoch interessant ;)

Reply
avatar
Lese Blick
AUTHOR
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Es wird einen Protawechsel geben :O :O :O

Reply
avatar
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Ich glaube bei mir ist die Liebe deswegen auch gerade so groß, weil es doch schon ein Weilchen her ist, dass ich mal was gelesen habe :DDD

Die Verbindung zw. Burton und dem Ripper war mir auch was zu viel des Guten, aber was solls....

Bis wir das Buch gelesen haben, habe ich das mit dem Protawechsel bestimmt schon wieder vergessen :DDD Werde mir den KT natürlich wieder nicht durchlesen!

Reply
avatar
Mittwoch, August 31, 2016 delete

Supi :)
Ganz deiner Meinung, allerdings habe ich bei dem Buch gemerkt, dass ich über den Ripper eigentlich nicht wirklich was weiß!

Reply
avatar
Freitag, September 02, 2016 delete

Ich schließe mich meinungstechnisch Steffi an. Ein absolutes 5-Sterne-Buch für mich ♡

Es war eine super gelungene Ausgewogenheit zw Liebes- & Familiengeschichte inkl. Spannungsmomenten, einfach herrlich.

Dass Button der Ripper war, naja gut. So hatte Fee noch einen Grund mehr, ihn zu hassen, weil er somit auch ihre Mutter umgebracht hat.

Ich alte Teetrinkerin fand die Geschichte rund um den Tee und den Teehandel super, mehr wäre natürlich immer gegangen :)

Freuen wir uns auf zwei weitere (hoffentlich) tolle Bücher von der Autorin.

@Steffi:hör doch lieber die lange Fassung, da hast du mehr davon :) Die Clifton-Saga hab ich auch vergöttert und konnte gar nicht mehr aufhören zu hören.

Reply
avatar
Freitag, September 02, 2016 delete

Ich lese den KT wie immer auch nicht. So ist die Spannung umso größer :)

Reply
avatar