[Rezension] Finding it - Alles ist leichter mit dir || Cora Carmack



Inhalt


Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat. (Quelle: Lübbe/LYX)


Meine Meinung


Der Einstieg in den finalen Teil der Losing-it-Reihe fiel mir nicht so leicht, da mir die Protagonistin Kelsey vorerst etwas zu überdreht und teilweise zu kindisch war. Sie ist uns bereits aus dem ersten Band "Losing it" als Partygirl bekannt und genauso beginnt auch ihre eigene Geschichte - mit exzessiven Parties quer durch Europa, einer Menge Alkohol und Männerbekanntschaften. Dieses Verhalten hat ein jähes Ende als sie Jackson Hunt kennenlernt, der sie fortan auf ihrer Rundreise begleiten wird. Ihre aufkeimenden Gefühle für ihn kann sie nur schwer für sich behalten und auch Jackson begibt sich mehr und mehr auf dünnes Eis, indem er Kelsey immer näher kommt. Denn Jackson hat ein Geheimnis, von dem Kelsey auf gar keinen Fall Kenntnis erlangen darf.
Mir war schnell klar, was er da vor Kelsey zu verbergen versucht, was auch einer meiner wenigen Kritikpunkte ist. Die Autorin hätte die Aufklärung für meinen Geschmack noch etwas hinauszögern können, denn so habe ich nur auf den großen Knall gewartet, der unweigerlich auch kam.

Ansonsten liest sich das Buch super schnell, fast in einem Rutsch weg. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ebenso mit Humor gespickt, wie in den beiden Vorgänger-Bänden. Die Rundreise schlägt, zwischen Sehenswürdigkeiten und regionalen Köstlichkeiten, auch selbstfinderische Klänge an. Kelsey hat viel Zeit zum Nachdenken, über ihr jetziges, ihr vergangenes und ihr kommendes Leben. Das Partygirl rückt immer mehr in den Hintergrund und eine erwachsene junge Frau kommt zum Vorschein, die mehr drauf hat, als sich mit Gratiscocktails durch verschiedene Länder zu trinken.

Fazit


Nach einem schwächeren zweiten Teil, kann "Finding it" nochmal mit einer schönen Geschichte auftrumpfen. Etwas mehr Tiefgang und das Hinauszögern bzw. Vermeiden mancher vorhersehbarer Ereignisse hätten zu einer Top-Bewertung geführt. Solide 4 Schmetterlinge zeigen aber auf, dass ich rundum zufrieden mit der Story war. Ich kann die gesamte Reihe vor allem Einsteigern in dem Genre "New Adult" ans Herz legen, da hier Herz und Gefühle im Vordergrund stehen und somit eine runde Gesamtgeschichte entsteht. 

Kommentare

  1. Hallo Janine :)

    der Teil fehlt mir auch noch! Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte, vor allem wenn du sagst, dass es besser ist als der Zweite!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir jetzt schon mal viel Freude damit. Bin gespannt, ob es dir ebenso ergeht wie mir :)

      LG Janine <3

      Löschen