[Neuerscheinungen] November 2017


Wie schnell die Zeit vergeht. Schon ist Mitte Oktober und somit Zeit, für die Neuerscheinungen, die uns im November erwarten. Wie immer ist es nur eine kleine Auswahl und ich wünsche euch viel Spaß beim Durchschauen. Vielleicht ist ja das ein oder andere Büchlein für euch dabei.




Der Schleicher || Nadine d'Arachart || 14.11.2017
Sleeping Beauties || Stephen King & Owen King || 13.11.2017
The Ending || Iain Reid || 02.11.2017
Leere Herzen || Juli Zeh || 13.11.2017




Wovon du träumst || Kira Gembri || 06.11.2017
Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken || John Green || 10.11.2017
Nur noch ein einziges Mal || Colleen Hoover || 10.11.2017

 


Das Gutshaus || Anne Jacobs || 13.11.2017
Der Himmel in deinen Worten || Brigid Kemmerer || 13.11.2017
Animants Crumbs Staubchronik || Lin Rina || 20.11.2017
Das Geheimnis des Winterhauses || Sarah Lark || 24.11.2017

 


Das Papiermädchen || Guillaume Musso || 02.11.2017
Unsere Tage am Ende des Sees || Linda Winterberg || 06.11.2017
Hotel || Arthur Hailey || 13.11.2017

 


Bourbon Lies #3 || J.R. Ward || 24.11.2017
Bad Heart - Zurück zu mir #1 || Leisa Rayven || 23.11.2017




Kommentare

  1. Huhu Liebes,
    schön hier wieder etwas Neues entdeckt zu haben. "Der Schleicher"... da schlawenzel ich immer noch um "Der Schinder" herum, der Reihenauftakt. Lust hätte ich schon drauf, aber bei diesen Massen von Büchern :/

    "Sleeping Beauties" werde ich mir wohl mal aus der Reihe kaufen, da ich ja eigentlich chronologisch lese. Aber es reizt mich schon. Der Kaufpreis ist stolz, aber eigentlich frage ich solche dicken Bücher nicht mehr als Reziex an, das sie häufig doch sehr lange angefangen rumliegen.

    Bei "The Ending" habe ich die Leseprobe gelesen bei Vorablesen.de und die war nichts für mich. Dafür habe ich da ein anderes Schätzchen gefunden und es auch gewonnen :)

    Romantechnisch ins Auge gefasst habe ich bereits "Das Gutshaus". Bin mir noch nicht sicher, ob ich zB auch LR-technisch zu dem Buch oder zu "Die Tuchvilla" tendiere.

    Neu für mich, aber notiert ist "Das Hotel". Vielen Dank für den Tipp :)

    <3

    AntwortenLöschen
  2. Von Kira Gembri kenne ich nur eine Kurzgeschichte, die mir aber super gefallen hat. Und über Arthur Haileys "Hotel" musste ich ein bisschen schunzeln. Das Buch ist ja ur-ur-uralt. Das habe ich vor Jahrzehnten gelesen, fand es aber immer genial, und überlege ernsthaft, mir eine Neuauflage als Taschenbuch zuzulegen. Ich glaube, es würde mir heute immer noch gefallen.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen